Der Gang zur Buchhandlung

Es ist wie der Gang in das Wohnzimmer. Das eigene Bücherregal. Kein Besuch in der Stadt, ohne dass ich an meiner Lieblingsbuchhandlung vorbeigehen kann. Auch wenn ich weiß, dass ich das alles niemals lesen kann, schlendere ich durch die Bücherregale. „Nein, alles ok, mir kann man nicht helfen.“ Ich stöbere und scanne die Cover. Und dann ist es eines der tollsten Gefühle, wenn da irgendwo dein Buch steht, mit dem du dich Monate rumgeschlagen hast. Höhenflüge und Abstürze. Der größte Bestseller des Jahrtausends und Literatur für die Klospülung. Wahrscheinlich beides um Kilometer verfehlt. Aber es ist und bleibt eine tiefe Freude, eine Genugtuung, die motiviert. Danke liebe Buchhandlung Wolf in Bruchsal! Danke für den kurzen Flugmodus im Alltag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s